Statuten

  

I.    Name, Sitz und Zweck

Art. 1: Unter dem Namen American Flag Football Club Rafz Bulldogs besteht, mit Sitz in Rafz, ein Verein im Sinne des ZGB Art. 60 ff.

 

Art. 1.1: Die Domiziladresse des Vereins ist identisch mit der Adresse des amtierenden  Vereinspräsidenten.

 

 

II.    Mitgliedschaft

Kategorien

Art. 2: Der Verein besteht aus:

-    Aktivmitglieder

-    Passivmitglieder

-    Ehrenmitglieder

 

Art. 3: Aktivmitglieder sind Personen, die sich aktiv im Verein betätigen und sich für das Wohl des Vereins einsetzen. Die Altersgruppen entsprechen dem Flag Football Reglement (FFR) des SAFV. Ab dem 16. Lebensjahr sind sie voll stimmberechtigt, wenn der Mitgliederbeitrag des vergangenen Jahres bezahlt ist.

 

Art. 4: Passivmitglieder sind Freunde und Gönner des Vereins, die diesen durch einen regelmässigen Beitrag unterstützen. Sie haben beratende Stimme, sind nicht spiel- und stimmberechtigt.

 

Art. 5: Ehrenmitglieder sind Personen, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben. Sie werden vom Vorstand vorgeschlagen und von der General-versammlung dazu ernannt. Sie sind voll stimm- und spielberechtigt.

 

 

Erwerb der Mitgliedschaft

Art. 6: Über die Aufnahme von Mitgliedern und die Art ihrer Mitgliedschaft entscheidet der Vereinsvorstand. Dieser kann auch eine Probezeit gewähren, über deren Dauer die Trainer (Coaches) bestimmen. Wird die Probezeit nicht bestanden, so kann der Vorstand dem Anwerber die Mitgliedschaft ohne Nennung von Gründen verweigern.

 

 

Beendigung der Mitgliedschaft

Art. 7: Der Austritt aus dem Verein kann einmal jährlich auf die Generalversammlung mit schriftlicher Mitteilung an den Vorstand erklärt werden. Austretende Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen. Erfolgt der Austritt nicht rechtzeitig zur Generalversammlung, ist der Mitgliederbeitrag für das folgende Jahr in jedem Fall zu entrichten. Falls Aktiv- oder Passivmitglieder nach einmaliger Mahnung den Mitglieder- beitrag nicht bezahlen, wird dies als sofortiger Austritt betrachtet.

 

Art. 8: Mitglieder, welche die Stauten verletzen, den Beschlüssen des Vereins Rafz Bulldogs zuwiderhandeln oder die Clubinteressen schädigen, können sofort provisorisch- und definitiv an der Generalversammlung, durch den Vorstand ausgeschlossen werden. Der Ausgeschlossene hat keine Rekursmöglichkeit.

 

 

III.    Organisation

Organe

Art. 9: Die Organe des Vereins sind:

-    Generalversammlung (GV)

-    Vorstand

-    Revisionsstelle

 

 

Generalversammlung (GV)

Art. 10: Die ordentliche GV wird jährlich durch den Vorstand einberufen. Die GV muss spätestens 3 Monate nach Abschluss des Vereinsjahres stattfinden. Einladungen und Traktandenliste müssen den Mitgliedern 30 Tage im Voraus zugestellt werden.

 

Art. 11: Eine ausserordentliche GV kann vom Vorstand oder auf schriftliches Begehren von mindestens 1/5 der stimmberechtigten Mitglieder einberufen werden. Einladungen und Traktandenliste sind den Mitgliedern 10 Tage im Voraus zuzustellen.

 

Art. 12: In die Kompetenz der GV fallen:

-    Genehmigung der Jahresrechnung, das Budget und die Mitgliederbeiträge

-    Revision oder Änderung der Statuten

-    Wahl des Vorstandes und dessen Entlastung

-    Wahl des Präsidenten

-    Wahl der Revisionsstelle

-    Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes oder der Mitglieder

-    Ausschlüsse von Mitgliedern

 

Art. 13: Anträge von Mitgliedern an die GV müssen dem Vorstand spätestens 14 Tage vor der GV schriftlich mitgeteilt werden. Über Geschäfte, die nicht auf Traktandenliste figurieren, kann nur dann Beschluss gefasst werden, wenn 2/3 der an der GV anwesenden Stimmberechtigten dies befürworten.

 

Art. 14: Mitglieder, die an der GV nicht anwesend sein können, haben kein nachträgliches Stimm- und Wahlrecht.

 

 

Vorstand

Art. 15: Der Vorstand ist das ausführende Organ des Vereins. Er vertritt den Verein nach aussen, beschliesst über sämtliche Geschäfte bis Fr. 5000.– pro Ereignis soweit es die finanzielle Lage erlaubt und erstellt Reglemente, soweit diese nicht in die Kompetenz der GV fallen.

 

Art. 16: Der Vorstand besteht aus mindestens drei Mitgliedern und kann folgende Ämter beinhalten:

-    Präsident/in

-    Vizepräsident/in

-    Aktuar/in

-    Kassier/in

-    Technischer Leiter/in

-    PR-Chef/in

-    Sponsoring -Chef/in

-    Mannschaftssprecher/in

und konstituiert sich mit Ausnahme des Präsidenten selbst.

Ein Vorstandsmitglied kann gleichzeitig mehr als ein Amt versehen.

 

Art. 17: Für den Verein zeichnen rechtsverbindlich kollektiv der Präsident zusammen mit dem Vizepräsidenten. Sie erteilen gemeinsam dem/der gewählten Vereins-Kassier/in eine Vollmacht, einzel oder kollektiv, zur Verwaltung der Vereinskonti in bar oder mittels eBanking.

 

Art. 18: Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Vorstandsmitglieder anwesend sind. Beschlüsse werden mit dem absoluten Mehr der Stimmen gefasst.

 

Bei Stimmengleichheit hat der Präsident bzw. in Abwesenheit der Vizepräsident den Stichentscheid.

 

 

IV.    Finanzen

Mittel

Art. 19: Der Verein beschafft sich die nötigen Mittel durch:

-    Mitgliederbeiträge

-    Spenden

-    Sponsoren

-    Veranstaltungen

 

Art. 20: Die Mitgliederbeiträge müssen mindestens so hoch bemessen sein, dass Mietzinsen sowie übrige Kosten voraussichtlich gedeckt werden können. Die Beiträge werden von der GV festgelegt.

Siehe separates Blatt „Mitgliederbeiträge Flag Football Club Rafz Bulldogs“

 

Art. 21: An der ordentlichen GV ist die Jahresrechnung sowie das Budget des laufenden Jahres zur Genehmigung vorzulegen. Die Jahresrechnung beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember.

 

 

Haftung

Art. 22: Der Verein haftet mit dem Vereinsvermögen für Vereinsverbindlichkeiten.

Eine persönliche Haftung der Mitglieder für Vereinsverbindlichkeiten ist ausgeschlossen. Für Unfälle und Schadenereignisse jeder Art lehnt der Verein jegliche Haftung ab, unter Vorbehalt der gesetzlichen Bestimmungen.

 

 

V.    Training

Art. 23: Trainingsort, Trainingszeit und Trainingstage werden von den Coaches und dem Technischen Leiter festgelegt.

 

Art. 24: Alle Aktiven unterstehen den Teamregeln und dem Ehrenkodex.

 

 

VI.    Revision der Statuten, Auflösung, Fusion

Art. 25. Die Statuten können durch die GV revidiert werden, sofern die Revision der Statuten anlässlich der Einladung zur GV auf der Traktandenliste figuriert.

 

Art. 26: Für die Revision der Statuten ist eine Zweidrittelmehrheit der Anwesenden nötig.

 

 

Stimmberechtigten erforderlich.

Art. 27: Die Auflösung oder Fusion des Vereins wird an einer eigens dazu einberufenen GV mit einer Vierfünftelmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten beschlossen. Bei Auflösung des Vereins wird das vorhandene Vereinsvermögen einer gemeinnützigen Organisation überwiesen. Diese wird vom Vorstand ausgewählt.

 

 

Inkrafttreten

Die vorliegenden Statuten wurden an der Gründungsversammlung am

8. November 2005 in Rafz genehmigt.

 

Letzte Mutation 2012.